VITA

Kindheit

Sven Hannawald wurde früh Teil der DDR-Kaderschmiede. Als „allseitiger Normerfüller“ fiel er der Talentsichtung rasch auf und wurde gefördert wie gefordert.

Höhenflug

Nach der Wende 1989 sprang er seinen frühen Erfolgen zunächst noch hinterher. Bald erzielte er mit seinen sportlichen Leistungen Rekorde, die bis heute im Gedächtnis sind. Zum Beispiel gewann er als erster Skispringer alle vier Wettkämpfe der Vierschanzentournee und damit auch die Gesamtwertung.

Sportliche Erfolge

  • Grand Slam Vierschanzentournee 2001/02
  • Olympiasieger 2002 (Team)
  • 2 x Skiflug-Weltmeister
  • 2 x Skisprung-Weltmeister (Team)
  • 18 Weltcup-Siege

Awards

  • Deutschlands Sportler des Jahres 2002
  • Goldene Feder 2002
  • Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg 2012
  • Hall of Fame des Deutschen Sports 2017

Absturz

Dann kam die plötzliche Diagnose: Burnout und damit der Rücktritt vom Leistungssport. Nach einem langen Klinikaufenthalt und jahrelanger Reha kämpfte sich Sven Hannawald zurück ins Leben. Das gelang ihm unter anderem durch seine Hobbys wie Motorsport und Fußball.

Landung im Leben

2013 erschien seine vielbeachtete Autobiographie „Höhenflug, Absturz, Landung im Leben“. In diesem Buch verarbeitete er seine Erfahrungen und lies viele Leser an seinem Lebensweg teilhaben, auch live auf der Bühne und in TV-Talkshows. 2016 gründete er mit seinem Partner Sven Ehricht die gleichnamige Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Corporate Health, Sport-Kommunikation und Sponsoring. In Business-Talks / Keynotes sowie mit Seminare und Teamevents auf Schanzen vermittelt Sven Hannawald „Erfolg in Balance, Stress- und Burnoutprävention.

Heute ist er Botschafter für Corporate HealthSportMarkenSoziales